Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Politik & Verwaltung
 

Das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz im Saarland sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt beim Landesamt für Verbraucherschutz für den Geschäfts­bereich „Veterinärmedizinische, mikrobio­logische, mole­kularbiologische und lebensmittel­chemi­sche Untersuchungen“

eine Laborfachkraft
(VMTA, BTA oder MTLA).

Es handelt sich hierbei um eine unbefristete Vollzeitstelle.

Das Aufgabengebiet umfasst die Untersuchung von Lebens- und Futtermitteln- sowie veterinär-medizinischen Proben mit modernen molekularbiologischen Methoden, insbesondere:

•     Probenmanagement (Mitarbeit bei der Probengewinnung, Aufarbeitung von Proben, Versand von Probenmaterial)

•     Vorbereitung und Durchführung von Prüfmethoden entsprechend der Akkreditierung und Anerkennung als Prüflabor gemäß EN ISO/IEC 17025, insbesondere: Mikrobiologische Routinediagnostik in einem veterinärmedizinisch-mikrobio­logischen Labor, Serologische Routinediagnostik (z. B. ELISA, KBR)

•     Mitwirkung bei der Erstellung bzw. Aktualisierung von QM-Dokumenten für den Prüfbereich

•     Durchführung von Qualitätskontrollen

•     Bereitschaft zur Einarbeitung in weitere Prüfbereiche der veterinärmedizinischen Diagnostik

•     Beteiligung an Wochenend- und Feiertagsdiensten

Erwartet werden:

•     Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als VMTA, BTA oder MTLA

•     Erfahrung in der Veterinärdiagnostik, bevorzugt im Bereich Mikrobiologie, Serologie, Parasito­logie und Virologie

•     Erfahrung in der Diagnostik mit MaldiTOF wünschenswert

•     Hohe Fach- und Sozialkompetenz, kombiniert mit Belastbarkeit und Zuverlässigkeit

•     Zuverlässige, sorgfältige und selbstständige Arbeits­weise

•     Kooperationsbereitschaft mit anderen Berufsgruppen

•     Kommunikations- und Teamfähigkeit

•     Verantwortungsbewusstsein

•     Erfahrung im Umgang mit dem PC und gute EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen

•     Erfahrung in der Anwendung eines Laborinformations- und Managementsystems

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.

Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs des bestehenden Frauenförderplans zu beseitigen, ist das Landesamt für Verbraucherschutz an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Angaben über ehrenamtliche Tätigkeiten sind erwünscht.

Wir bitten Sie, ausschließlich das Online-Bewerberportal www.interamt.de unter ID 385459 zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail abzusehen. Die Bewerbungsfrist endet am 28. Mai 2017.

Sollten Sie nicht über einen Internetzugang verfügen, dann setzen Sie sich bitte mit uns unter der Telefonnummer 06 81/501 47 32 in Verbindung.